L. H. – Tennis

"Als ich mich vor rund 3 Monaten dazu entschlossen habe, etwas an meiner sportlichen Laufbahn zu verändern, stellte sich mir die Frage nach dem wie. Ich selber spiele zurzeit leistungsorientiert Tennis, d.h., dass ich zwar kein Profi bin und nicht von dem Sport lebe, aber dennoch meinem großen Hobby und meiner Leidenschaft zum Tennissport semi-professionell nachgehe (wie sich durch Daphne schnell zeigte auch eher semi als professionell). Mir wurde in diesem Stadium meiner „sportlichen Karriere“ bewusst, dass ich nur durch eine gezielte Unterstützung und ein auf mich angepasstes Trainingsprogramm, weiterkommen kann und so suchte ich zunächst ein erstes Gespräch mit Daphne. In diesem Gespräch haben wir zusammen die Ziele abgesteckt, die wir in unserer zukünftigen gemeinsamen Trainingszeit erreichen wollen und Schwerpunkte gesetzt, die den tennisspezifischen Anforderungen genügen. Durch die ersten Trainingseinheiten machte sich Daphne sehr schnell von mir und meinen individuellen Stärken und Schwächen ein klares Bild und hatte genau einen Plan vor Augen, was wir die nächsten Monate zusammen erreichen wollen. Sie zeigte ein großes Interesse an meiner Sportart und beschäftigte sich mit den Bewegungsabläufen im Tennissport. Das fand ich nicht nur sehr nett, sondern das hat für das gegenseitige Verständnis geholfen und vielleicht auch an der einen oder anderen Stelle geholfen, bestimmte automatisierte Bewegungsabläufe oder Körperhaltungen bei mir zu rechtfertigen.
Nach gut 2,5 Monaten, die Daphne und ich mittlerweile zusammenarbeiten, lässt sich auch für mich ein sehr gutes Zwischenfazit ziehen:
Das PT hat mich in vielen Bereichen weiterentwickelt. Natürlich in erster Linie sportlich. Spielt man auf einem sehr hohen Niveau, so entscheiden oft Feinheiten neben dem technisch- und taktikorientierten Tennistraining über Erfolg und Misserfolg. Die spezifischen Übungen, die ich im PT absolvierte, hatten positive Effekte auf die Schnelligkeit und Explosivität (Daphne mag das Wort  ) auf dem Tennisplatz. Neben der sportlichen Entwicklung hat das PT mich auch persönlich und mental gestärkt, da ich als Sportler mehr Selbstbewusstsein ausstrahle, weil ich davon überzeugt bin, im Training hart gearbeitet und beste Voraussetzungen geschaffen zu haben.
Zu Daphne als Trainerin kann ich natürlich aus den Erfahrungen heraus auch ein paar Dinge sagen:
Daphne ist vom dem Trainertyp, den Sie verkörpert glaube ich absolut die richtige Trainerin für meine Weiterentwicklung. Sie motiviert einen in jedem Moment und verteilt Lob, wenn angebracht, aber zeigt einem selber auch ehrlich und direkt die Grenzen bzw. Schwächen auf. Als Trainerin lässt sie vieles unkommentiert an Stellen, wo andere Trainer vielleicht irgendein dummes Zeug in die Runde werfen, um etwas gesagt zu haben. Unzufrieden ist sie mit jemand nie, wenn man sich bemüht. Man ist vielleicht selber mit sich unzufrieden, aber das ist dann das Problem von einem selbst.
Alles in allem lässt sich zusammenfassen:
Das PT macht mich auf meinem Weg noch größere Erfolge zu erzielen bedachter, kozentrierter und ruhiger, was Daphne nicht zuletzt durch ihre Professionalität und ihren Charakter positiv beeinflusst. Ich denke, dass man am Anfang des PT lernen muss, sich auf jemanden verlassen und vertrauen zu können und gegenseitigen Respekt zu zeigen. Ich weiß, dass wir beide das Beste tun, um mich in meinem Tennissport zu fördern und ich selber habe viel Respekt vor der Arbeit, die Daphne macht. Sie bereitet sich auf das Training und die Übungen gezielt vor und investiert Fleiß und Zeit in den Aufbau des Trainings. Immer jammernde Personen um sich herumzuhaben ist vielleicht auch kein einfacher Job und jeden so zu nehmen wie er ist vielleicht auch nicht. Auf der anderen Seite bringt sie einem und mir als Tennisspieler viel Respekt entgegen, was ich leiste.
Last but not least möchte ich mich schonmal an dieser Stelle bei dir bedanken Daphne. Gerade auch in der Phase meiner Verletzung hast du mich stets unterstützt, ein offenes Ohr gehabt, Verständnis gezeigt, mich beruhigt und viele aufbauende Worte gefunden. Ich glaube, dass ich mehr und mehr das annehme, was du mir vermitteln möchtest und so hat auch der Verlauf der Saison gezeigt, dass du einen großen Anteil an meinen Erfolgen hast.
Ich bin mir sicher, dass wir weiterhin eine Menge Spaß haben werden und wir noch so manchen Erfolg zusammen verzeichnen können."

your-coach-bonn-daphne-siouzios-lena-hemker

your-coach-bonn-daphne-siouzios-tennis-lena-hemker